Acerola

Acerola Kirsche

Zutaten: 100% Acerolapulver

Historie / Herkunft

Die Acerola-Kirsche stammt aus dem südamerikanischen Raum, wo sie an 1-5m hohen Sträuchern wächst. Man kennt sie auch unter dem Namen: Azerola, Ahornkirsche, Antillenkirsche, Kirsche der Antillen, Puerto-Rico-Kirsche, Westindische Kirsche, Jamaika-Kirsche und Barbados-Kirsche.

Die Frucht selbst ist eine 2-3 cm große Steinfrucht mit sehr weichem und wässrigen Fruchtfleisch.
Sie kann 3-4 mal im Jahr geerntet werden und muss dann innerhalb von wenigen Tagen verarbeitet werden, da sie nicht lange haltbar ist. Durch diesen Umstand gelangt die Acerola-Kirsche meistens als getrocknetes Pulver nach Europa.

Acerola gehört zu den Vitamin-C reichsten Pflanzen (nach camu camu) und enthält neben natürlichem Vitamin C auch wichtige pflanzliche Nährstoffe wie Carotinoide, Phenole, Anthocyane und Flavonoide.

 

Traditionelle Einsatzgebiete

In der traditionell südamerikanischen Medizin nutzt man die Acerolakirsche unter anderem zur Unterstützung der Wundheilung, zur Stärkung des Immunsystems und des Herz-Kreislauf-Systems. Auch bei Erkrankungen wie Diabetes, Blutarmut und Hepatitis kommt sie zum Einsatz.
Sie wird vor allem für ihre entzündungshemmenden, vitalisierenden und antioxidativen Eigenschaften geschätzt.

 

Studien und weitere Informationen

! Nur zu Informationszwecken (ersetzt keine ärztliche Diagnose oder den Besuch bei einem Arzt)

Die Frucht enthält eine exorbitante Menge an Ascorbinsäure in einer Größenordnung von 1500-4500 mg/100 g, was etwa dem 50-100-fachen des Gehalts von Orangen oder Zitronen entspricht. Die Frucht verfügt über ein Reservoir an Phytonährstoffen, eine hohe antioxidative Kapazität und mehrere interessante biofunktionelle Eigenschaften, wie z. B. hautaufhellende Wirkung, Anti-Aging-Aktivität und Umkehrung der Resistenz gegen mehrere Medikamente. Länder wie Brasilien, die das Potenzial der Frucht erkannt haben, haben begonnen, sie kommerziell zu nutzen, und haben einen strukturierten agroindustriellen Markt aufgebaut. Trotz ihres reichhaltigen Nährstoffprofils und ihrer starken Anziehungskraft als “Functional Food” wird Acerola in weiten Teilen der Welt nicht ausreichend genutzt und bedarf größerer Aufmerksamkeit.

 

Dreißig Säuglinge im Alter von 3 bis 7 Wochen erhielten Acerolasaft als einzige nennenswerte Ascorbinsäurequelle in ihrer Ernährung. Alle Säuglinge zeigten ein durchschnittliches oder besseres Wachstum und eine bessere Entwicklung für ihr Alter und Gewicht. Die Ascorbinsäurewerte im Blutplasma aller Säuglinge waren nach der Aufnahme des Acerolasaftes in die Ernährung überdurchschnittlich hoch. Weder bei der Einnahme noch bei Haut- und Intrakutantests mit Acerolasaft traten Reaktionen auf. Acerolasaft kann mit Apfelsaft gemischt werden, der von Natur aus wenig Vitamin C enthält, und zur Deckung des Bedarfs an Ascorbinsäure in der Säuglingsernährung verwendet werden. Er ist besonders wertvoll für Säuglinge, die allergisch auf Orangensaft reagieren oder bei denen es aufgrund der familiären Allergieanamnese ratsam ist, mit der Gabe von Orangensaft bis zum Alter von einem Jahr zu warten.

 

Quellen:
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30150795/
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6098779/
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/13295958/

Zusätzliche Informationen

Gewicht 250 g
Lieferstatus sofort lieferbar
Preis pro 1 kg 47.80 €

11,95 

Vorrätig (kann nachbestellt werden)

Wir weisen darauf hin, dass Sie für die Dauer der Geschäftsbeziehung (Anbahnung, Abschluss, Lieferung, Rechnungslegung, Bezahlung) inkl. einer evtl. Gewährleistungszeit, eine temporäre Zugehörigkeit zum Königreich Deutschland (KRD) besitzen. Sie nutzen damit die Verfassung, die Gesetze und die Gerichtsbarkeit des KRD, die Sie bei rechtlichen Streitigkeiten erstrangig zu wählen haben. Es entstehen keine weiteren Rechte, Pflichten und Kosten.